Artikel

DIY-Lesezeichen

cora_banner3_rot_zpsc966c5d2
Herzlich Willkommen zum 12. Türchen des Blogger-Forum Adventskalender 2013. Nachdem wir gestern schon bei Christiane zu Gast waren die uns erzählt hat wie es als Köchin in der Weihnachtszeit zugeht und außerdem passend zum Bratapfel-Tag ein Rezept für Bratapfelmarmelade mit uns teilte, habe ich heute die Ehre. Morgen findet ihr übrigens das 13. Türchen bei Täbby.

Grade zur Weihnachtszeit, wenn die Temperaturen gefallen sind, es draußen leise vor sich hin schneit und im TV nur die 100. Wiederholung der Sissi-Filmen läuft, kuschel ich mich gerne mit einem Buch auf die Couch oder ins Bett und genieße die vermeintliche Ruhe. Oftmals wird man aber leider mitten im Buch gestört weil ganz dringend dies oder das erledigt werden muss, bevor die Liebsten eintreffen.
Ich selbst lasse Bücher dann meistens aufgeklappt, mit dem Buchrücken nach oben liegen und ärger mich anschließen über Leserillen und Eselsohren.
Als ich dann beim stöbern auf Etsy diese Lesezeichen sah, wollte ich sowas unbedingt mal selbst ausprobieren und mir für meine ganzen Lieblingsbuchreihen selbst welche machen. Gesagt getan und weil ich noch immer so begeistert bin dachte ich, ich zeige euch auch wie man das macht. Vielleicht wollt ihr euch oder jemand anderen ja auch mit selbstgestalteten Lesezeichen beschenken.
Übrigens kann man nach diesem Prinzip auch wunderbar Ohrringe, Kette, Schlüsselanhänger und andere Schmuckstücke Produzieren. Materialien dafür findet ihr genug auf Etsy oder Dawanda.

Material Materialien:
1. Lesezeichenfassung
2. Transparenttrocknender Flüssigkleber (z.b. Diamond Glaze)
3. Cabochon Glaskuppeln
4. Motive (z.B. Buchcover oder Fanarts zum Lieblingsbuch)

Die ausgesuchten Motive in der richtigen Größe auf festem Papier ausdrucken, damit der Kleber nicht alles durchweicht. Da meine Glaskuppeln 18 mm Durchmesser haben, sind meine Motive zwischen 20 mm und 23mm groß.

Schritt 1 Vorsichtig einen Klecks Kleber auf die Glaskuppeln geben und diese dann auf das gewünschte Motiv legen. Wenn es nicht direkt richtig sitzt kann man die Kuppel noch vorsichtig verschieben. Danach gut festdrücken und mehrere Stunden durchtrocknen lassen, sonst kann es beim anschließeden ausschneiden (am besten mit einer kleinen spitzen Schere alles überstehende Papier abschneiden) passieren, dass das Papier noch nass ist und reist.

VergleichDa Diamond Glaze leider sehr teuer ist (ich habe für 10 ml knapp 3€ bei etsy bezahlt) habe ich übrigens auch getestet ob man auch andere Kleber nehmen kann.
Links seht ihr die ausgeschnittene Glaskuppel mit Diamond Glaze, rechts ganz normalen Uhu Flüssigkleber aus den gelben Fläschchen.
Für mein Auge ist da kein Unterschied zu sehen, oder was meint ihr?

Fertige Lesezeichen Jetzt nur noch auf die fertigen Glaskuppeln ganz wenig Flüssigkleber in die Mitte geben und sie in die Fassung legen. Gut festdrücken und am besten über Nacht trocknen lassen, damit alles Bombenfest hält und ab ins Buch damit.

Ich selbst werde diese Lesezeichen dieses Jahr an das Biest und meinen besten Freund verschenken und habe sie entsprechend deren liebsten Buchreihen gestaltet.

Artikel

Bücher, Bücher und nochmals Bücher

Eins meiner großen Ziele ist es ja mehr zu lesen. Leider ist das gar nicht so einfach wenn man nicht weiß, was man lesen möchte. Ich bin da nämlich ziemlich komisch. Ich lese zwar fast alles, von Hannibal über Biss bis hin zu Krimis und Fanfiktions, aber meistens erst nachdem man mich neugierig gemacht hat, oder mir die Bücher solange vor die Nase legt bis mir langweilig genug ist. Daher brauche ich immer Empfehlungen, um effektiv zu lesen. Da kam es mir grade recht, dass ich vor ein paar Tagen in meinem Reader einen Artikel über die 100 liebsten Bücher der Deutschen gelesen habe. Ich hab dann mal Google zu besagter Liste befragt (ich hab nämlich natürlich vergessen mir den Artikel zu Bookmarken und finde ihn nun unter 200 Blogs nicht mehr, Trottel ich) und direkt zwei gefunden. Die des ZDF und eine vom BBC. Nachdem ich diese durchgesehen und meine schon gelesenen Bücher rausgestrichen habe, alle doppelten gelöscht und die für mich interessanten Bücher raus- und die die ich außerdem noch lesen wollte dazugeschrieben hatte blieben mir knapp 55 Bücher und euch hier vorstellen mag und in nächster Zeit lesen möchte:

  1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien
  2. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
  3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
  4. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
  5. Die Päpstin, Donna W. Cross
  6. Tintenherz, Cornelia Funke
  7. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
  8. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
  9. Der Name der Rose, Umberto Eco
  10. Illuminati+Sakrileg, Dan Brown
  11. Effi Briest, Theodor Fontane
  12. Die Chroniken von Narnia, CS Lewis
  13. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
  14. Der Schwarm, Frank Schätzing
  15. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
  16. Die Blechtrommel, Günter Grass
  17. Momo, Michael Ende
  18. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
  19. Plötzlich Prinzessin, Meg Cabot
  20. Krabat, Otfried Preußler
  21. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
  22. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
  23. Tagebuch, Anne Frank
  24. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
  25. Die dreizehn ½ Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers
  26. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé85.
  27. 1984, George Orwell
  28. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy
  29. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
  30. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
  31. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
  32. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
  33. Jane Eyre, Charlotte Brontë
  34. Solange du da bist, Marc Levy
  35. Winnie the Pooh, AA Milne
  36. Der Hobbit, JRR Tolkien
  37. Die Schatzinsel, Robert Louis Stevenson
  38. Alice im Wunderland, Lewis Carroll
  39. David Copperfield, Charles Dickens
  40. Charlie und die Schokoladenfabrik, Roald Dahl
  41. Emma, Jane Austen
  42. Anne auf Green Gables, LM Montgomery
  43. Unten am Fluss, Richard Adams
  44. Eine Weihnachtsgeschichte, Charles Dickens
  45. Der geheime Garten, Frances Hodgson Burnett
  46. Herr der Fliegen, William Golding
  47. Die Geisha, Arthur Golden
  48. Eine Geschichte aus zwei Städten, Charles Dickens
  49. Black Beauty, Anna Sewell
  50. Artemis Fowl, Eoin Colfer
  51. Matilda, Roald Dahl
  52. Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück, Helen Fielding
  53. The Secret History, Donna Tartt
  54. Sara, die kleine Prinzessin, Frances Hodgson Burnett
  55. Die Stadt der Träumenden Bücher, Walter Moers
  56. Helden des Olymps, Rick Riordan
  57. Die Tribute von Panem, Suzanne Collins

Schon eine ganze Menge oder? Dazu kommt natürlich noch das an einigen Büchern eine ganze Reihe hängt, die man sich natürlich möglichst komplett durchlesen sollte. Ich schätze die Gesamtanzahl der Bücher so auf 70-80 Bücher ein, da zwischendurch auch immer wieder neue Bücher erscheinen werden die mich nötigen sie zu lesen. Ich hoffe da unter anderem auf das neue Buch meiner Lieblingsautorin Monika Feth.
Lange Rede kurzer Sinn, ich habe mir jetzt als Ziel gesetzt mindestens 25 Bücher von dieser Liste wenigstens anzulesen, ob sie mir gefallen. Den Anfang machen direkt einmal „Tintenherz“ und „Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär„, die ich mir letzte Woche aus der Stadtbibliothek mitgenommen habe.

Ich hoffe ihr drückt mir bei meiner Liste die Daumen. Gerne nehme ich auch weitere Empfehlungen entgegen, solltet ihr welche haben.

Artikel

Willkommen in der Wolfshöhle

Artist

Lang lang ist es her das ich das letzte Mal in WordPress war. Damals noch unter einer anderen Domain, einem anderem Hoster und mit wenig Motivation…! Nun soll alles anders werden wie immer. Realistisch gesehn wird das nix. Seien wir mal ehrlich ich bin kein Mensch der täglich bloggt mir fehlen die Ideen, die Erlebnisse und ganz wichtig der Tritt in die vier Buchstaben.
Ich bin einfach zu antriebslos regelmässig einen Blog zu schreiben. Traurig aber wahr. Aber letztendlich ich mag es halt doch. Irgendwo. Ich liebe meinen Blog, bastel gerne dran rum und auch wenn es mich oft frustriert, wenn es mal wieder nicht so klappt wie ich es will und es war ein verdammt komisches Gefühl unter der alten Domain nichts mehr zu sehen.

Daher geht es nun hier weiter. Wie zuvor? Vielleicht!
Ich bin mir weder sicher wo ich hin will, noch über was ich letztendlich schreiben will. Ich mag Blogaktionen, Stöckchen und Tags aber genauso möchte ich ein wenig über Persönliches schreiben, Erinnerungen festhalten und über besondere Tage berichten.
Grade nächstes Jahr soll und muss sich in meinem Leben viel ändern. Daher soll es hier dann auch um Rezepte, DIY und Hobbys gehen. Neben den alltäglichen, höchst privaten Jammerposts. Ja auch die wird es geben, ganz sicher. Eigentlich soll dieser Blog einfach ein Teil von mir sein.  Mein Leben, meine Träume, Wünsche und Gedanken und der übliche andere Mist. Jeder Artikel kann eine  Momentaufnahme sein quassi wie ein Foto oder auch ein kurzer Erinnerungsfetzen.

Wir werden sehn ob ich durchhalte. Wünscht mir Glück ;)
Und für die, die jetzt neugierig geworden sind: Die Blogroll und die Aboutseite sind schon fertig, ihr könnt ja mal stöbern.